Gibt es bald ein Verbot ?

Man kennt sie als Schottergärten, Schotterschüttung, Steinöde oder unter der liebevollen Bezeichnung „Gärten des Grauens“: Steinwüsten, gern auch mehrfarbig in fröhlichen Grauschattierungen umgesetzt und wie zum Hohn mitunter von einer einsamen Krüppelkonifere bewohnt, die um ihr Leben ringt. Im schlimmsten Fall ist das Elend umgeben von „Vertikalschotter“, wie der Satiriker Dietmar Wischmeyer die Gabionenwand einst nannte. Diese Schottergärten werden in letzter Zeit vermehrt zum Politikum,……………

zum Beitrag von Andrea Diener bei der Frankfurter Allgemeinen