Ein Beispiel aus Öflingen in Baden-Württenberg:

Liebevolle Dekoration, wunderschön gestaltete Auslagen, Aktionsangebote, die es sonst nirgendwo gibt und der beispielhafter Service-Gedanke: Was den Einsatz und das Herzblut der Mitarbeiter und Unterstützer des Öflinger Dorfladens angeht, mangelt es wirklich an nichts. Der Kunde ist König. Doch irgendwie kommt das bei den 3000 potenziellen Kunden nicht richtig an. Denn auch wenn die Rahmenbedingungen in Öflingen schlechter sind, so ist – und das hat ser Vergleich gezeigt – der Gersbacher Laden deutlich stärker im Fokus des dörflichen Lebens verankert, als der in Öflingen.

zum Beitrag von Monika Olheide beim Südkurier.de