Dorfglück

Lesen, was das Land bewegt!

Kategorie

Dorfladen, Dorftreff …

Um den Dorfladen zu retten, braucht es eine andere Einstellung

Ein Beispiel aus Öflingen in Baden-Württenberg: Liebevolle Dekoration, wunderschön gestaltete Auslagen, Aktionsangebote, die es sonst nirgendwo gibt und der beispielhafter Service-Gedanke: Was den Einsatz und das Herzblut der Mitarbeiter und Unterstützer des Öflinger Dorfladens angeht, mangelt es wirklich an nichts…. Weiterlesen →

Wallenrod macht sich einen Wochenmarkt – zum Nachmachen empfohlen!

Wallenrod ist ein Dorf im hessischen Vogelbergkreis. Mit seinen etwa 740 Einwohnern ist es ein Stadtteil der Kreisstadt Lauterbach.   Thomas Caspar hat mir vom Wallenroder Wochenmarkt berichtet, einer Initiative der Wallenroder Bürgergemeinschaft “Owelabbe”.  Dass ein Dorf sich einen Wochenmarkt… Weiterlesen →

Zukunfts-Check Dorf eröffnet neue Perspektiven zur Entwicklung von Gemeinden

Die Konzepte zur Dorferneuerung vieler Gemeinden im Landkreis Bernkastel-Wittlich sind im Schnitt 20 Jahre und älter. Die Überalterung der Bevölkerung, ein wachsender Leerstand von Gebäuden sowie die Schließung von Nahversorgungs- und Infrastruktureinrichtungen sind nur einige Beispiele für drängende Handlungsbedarfe im… Weiterlesen →

Zukunftsmodell Dorfladen “für Bürger von Bürger”

Wenn sich mit 40 keiner um einen Dorfladen kümmert und dann auch dort kauft,  darf man sich nicht beschweren, wenn mit 70 nichts mehr läuft im Dorf und der Region! Zum Dorfladen Otersen in Niedersachsen

Der Dorfladen Niedersonthofen, eine Erfolgsgeschichte aus dem Allgäu, sagt Professor Dr. Born von der Universität Vechta, der mit Studenten den Laden bei einer Exkursion kennenlernte.

Im Jahr 2010 schloss der letzte Lebensmittelladen in Niedersonthofen, der Landladen Sandholz, der zuvor fast 100 Jahre als Dorfladen betrieben wurde und damit einer der ältesten Geschäfte dieser Art im ganzen Landkreis Oberallgäu war (in den 50er Jahren hatte Niedersonthofen… Weiterlesen →

Wer weiter denkt, kauft näher ein! — ein gutes Beispiel aus Niedersachsen

Selbst anpacken und nicht warten, dass ein anderer was tut: Die Drei-Dörfer-Gemeinschaft Flegessen, Hasperde und Klein Süntel hat einen Dorfladen mit regionalen Produkten eröffnet……     zum Beitrag aus der ARDmediatheck – Niedersachen – Land in Sicht

Mobiler Tante-Emma-Laden soll ländliches Bayern versorgen

Mobiler Tante-Emma-Laden soll ländliches Bayern versorgen Stand: 28.07.2018 | Von Thorsten Mumme Da kann Bayern noch so schön sein – wenn der nächste Supermarkt erst in München ist, will niemand auf dem Land wohnen Die Nahversorgung hat sich in vielen… Weiterlesen →

Ich habe gehört, in manchen Dorfläden gibts bei diesem Wetter gekühltes Mineralwasser für nix! Eine schöne Geste und klasse Idee nicht nur fürs Land.

Wenn der Bäcker oder das Cafè an der Ecke …..

5 Erfolgsfaktoren für einen Dorfladen! Ein Dorfladen könnte so manche Nahversorgungslücke im Dorf retten. Und das Konzept wird immer beliebter. Doch: Woher weiß man eigentlich, ob ein Dorfladen Potential hat? KOMMUNAL klärt auf. Wenn der Bäcker oder das Cafè an… Weiterlesen →

Wer weiter denkt, kauf näher ein! Man kann es nicht oft genug sagen.

sagt die LEADER-Region Tecklenburger Land! Man kann es nicht oft genug sagen: Wer mit 40 nicht im Dorfladen kauft, hat eben mit 70 keinen! Das LEADER-Projekt „Dorfladen – all inclusive“ startet mit vollem Tatendrang WertArbeit sucht Standorte und interessierte Bürgerinnen… Weiterlesen →

Dorfladen-Netzwerk

Wer mit 30 nicht auch im Dorfladen und anderen Geschäfte im Dorf(falls es noch welche gibt) einkauft, darf sich nicht wundern, wenn er mit 70 keinen mehr hat! Dafür verantwortlich, dass in den Dörfern nur noch wenige vorhanden sind, sind… Weiterlesen →

© 2018 Dorfglück — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑