Netzwerk Stadt/Land i.G. in Sachsen-Anhalt

Ziel der Einrichtung des Netzwerks Stadt/Land in Sachsen-Anhalt ist die Stärkung der Eigenkräfte der ländlichen Räume des Landes zur Unterstützung ihres Erhalts. Außerdem sollen mit Hilfe des Netzwerks Stadt/Land Einkommensquellen für die Zukunftssicherung der ländlichen Gemeinden und für die Unterstützung einer nachhaltigen Landnutzung geschaffen werden. Die Aufgaben des Netzwerks Stadt/Land bestehen in der Vernetzung von Untersuchungen, Erkenntnissen und Informationen über den ländlichen Raum, in der Begleitung bei der Erstellung von neuen Studien und Pilotprojekten zur Belebung des ländlichen Raumes und in der Weitervermittlung der neuen Erkenntnisse an die Interessierten.

Leitgedanke ist stets die Belebung des ländlichen Raumes unter konsequenter und sachgerechter Berücksichtigung der aktuellen Herausforderungen wie demografischer Wandel, Energiewende, Klimawandel und anderes. Die Sicherung der gleichwertigen Lebensbedingungen in Stadt und Land ist dabei Programm.

Das Netzwerk Stadt/Land besteht aus erfahrenen Akteuren mit Kompetenzen in den vier Arbeitsfeldern
– Kommunale Entwicklung (z. B. Grundversorgung, Infrastruktur, Mobilität)
– Umweltschutz und Ressourcenschonung (z. B. Klimaschutz, Anpassung an den Klimawandel, Naturschutz, Nachhaltige Energieversorgung),
– Soziales und Kulturelles (z. B. Gesundheitsversorgung Senioren und Seniorinnen, Integration) und
– Wirtschaftliche Entwicklung (z. B. Land- und Forstwirtschaft, Industrie und Gewerbe, Agrarstruktur) sowie als Bildungseinrichtung.
Mit Studien und kleinen Maßnahmen, nach von dem Netzwerk Stadt/Land vorgegebenen Themen, sollen neue Erkenntnisse für die Belebung des ländlichen Raumes gewonnen und vor Ort in kleinen Projekten praxiserprobt werden.

Netzwerk Stadt/Land i. G.
Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt
Christel Michalski
Leipziger Straße 58
39112 Magdeburg
(0391) 567-1808
VzAL6@mule.sachsen-anhalt.de

zum Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie in Sachsen-Anhalt