Dorfglück

Jedes Dorf ist seines Glückes Schmied. Schmieden Sie mit!

Schlagwort

Dorfentwicklung

Junge Familien sollten aufs Land ziehen, da ……….

Was muss passieren, damit das Leben im Dorf attraktiv ist? Fehlt es an Aufmerksamkeit seitens der Politik? Die WELT hat einen spannenden Artikel zum Thema veröffentlicht.   „Der Teufelskreis muss durchbrochen werden“ Günstiges Wohnen, Natur, mehr Gemeinschaft: Dorfforscher Gerhard Henkel… weiterlesen →

Was haben Sensoren mit Senioren zu tun!

Senioren im Blickfeld der Sensoren Von Oliver Bock Im hohen Alter noch selbstbestimmt sein: Das Projekt Netzwerk Wohnen hilft Senioren im Alltag. Alte Menschen sollen im Rheingau-Taunus-Kreis möglichst lange in ihren Wohnungen bleiben können. Dabei kann moderne Technik den Senioren… weiterlesen →

Sehnsucht nach Omas Zeiten, Gärtnern, glückliche Hühner – mein schönes Land

Sehnsuchtsort des 21. Jahrhunderts Gutes Leben auf dem Land? Viele Menschen in Deutschland wollen auf dem Land leben, das belegen aktuelle Umfragen. Doch woher kommt die Sehnsucht nach dem Land? Und gibt es das ersehnte gute Leben auf dem Land… weiterlesen →

Das gemeinsames Planen, organisieren, anpacken ist der Ursprung des dörflichen Lebens. Bürgerbeteiligung ist grundlegend.

Bürgerbeteiligung in Dresden, auch ein Beispiel und Ansatz für ländliche Räume. Landeshauptstadt Dresden Möglichkeiten der Bürgerbeteiligung in Dresden. Mitmachen. Mitreden. Mitbestimmen.  

Dörferstammtisch in Brandenburg

Dörfer-Stammtisch Schon immer war der Stammtisch sozialer Treffpunkt für alle Nachbarn im Dorf. Hier kommt man zusammen, erfährt Neues, erhält mit Rat und Tat Unterstützung und es entstehen neue Ideen und Projekte für das Miteinander. Das Prinzip des Stammtisches haben… weiterlesen →

Mobiler Tante-Emma-Laden soll ländliches Bayern versorgen

Mobiler Tante-Emma-Laden soll ländliches Bayern versorgen Stand: 28.07.2018 | Von Thorsten Mumme Da kann Bayern noch so schön sein – wenn der nächste Supermarkt erst in München ist, will niemand auf dem Land wohnen Die Nahversorgung hat sich in vielen… weiterlesen →

Querköpfe in Rundlingen – Wohnen im Wendland

Von Stefanie von Wietersheim Wendland. Ein Name wie aus der Zeit gefallen. Fragt man Menschen, ob sie im Atlas blitzschnell auf den zugehörigen Quadratzentimeter zeigen können, schauen die meisten wie Viertklässler, die vom Lehrer beim Nichtwissen ertappt werden. Fragt man… weiterlesen →

Wie norddeutsche Regionen sich neu erfinden…….

Landliebe statt Landfrust! Junge Leute ziehen in die Stadt und die Infrastruktur im ländlichen Raum bricht weg. Das Dörfersterben ist in vielen Regionen Norddeutschlands ein Problem. Doch es gibt Ausnahmen: In den Orten Oberndorf in Niedersachsen und Pinnow in Mecklenburg-Vorpommern… weiterlesen →

Bürgerbeteiligung – ein Grundprinzip der Gemeindepolitik –

Bürgerbeteiligung in kommunen Bürgerbeteiligung ist kein Modephänomen, sondern ein Grundprinzip der Kommunalpolitik. Seit jeher gibt es in den Städten und Gemeinden bei Projekten Bürgerbeteiligungsverfahren in unterschiedlichen Ausprägungen. Dies beginnt bei Informationsveranstaltungen und geht über innovative Plattformen und Mediationsverfahren bis hin… weiterlesen →

Ideenwettbewerb: Baukultur, Wohnen und Nachhaltigkeit

7.2018 Wie wollen wir wohnen? Welche Baukultur braucht unsere gebaute Umwelt in einer nachhaltigen Stadt? Was können wir tun, damit sich Menschen für nachhaltiges Bauen und Wohnen entscheiden? Wie können Vernetzung und Kommunikation dabei helfen, nachhaltiges Bauen und Wohnen in… weiterlesen →

Ich weiß jetzt, was ein Dorf alles ist!

Ich weiß jetzt, was ein Dorf alles ist! Wikipedia.de: „Als Dorf bezeichnet man eine zumeist kleine Gruppensiedlung mit geringer Arbeitsteilung, die ursprünglich durch eine landwirtschaftlich geprägte Siedlungs-, Wirtschafts- und Sozialstruktur gekennzeichnet ist. Charakterisierend ist die Landwirtschaft, doch sind auch Fischerdörfer,… weiterlesen →

“Gemeinsam gegen Einsamkeit” – erstmals in diesem Jahr eine Silvesterreise des DRK Ortsvereins Hann.Münden

Da kommt was auf uns zu, auch in den Dörfern und kleinen Städten auf dem Land. 2030 ist etwa ein Drittel der Bevölkerung über 60Jahre alt. Gute Nachbarschaft, Dorfgemeinschaft, Vereinsleben, Freunde, Familie, miteinander leben nicht nebeneinander, soziale Gemeinschaften gekommen neue… weiterlesen →

Bürgerstiftungen sind Stiftungen von Bürgern für Bürger.

Bürgerstiftungen sind Stiftungen von Bürgern für Bürger. Mit ihrem breiten Satzungszweck und ihrem lokalen Aktionsradius stärken sie als unabhängige Organisationen das bürgerschaftliche Engagement. Derzeit tragen 303 Bürgerstiftungen das Gütesiegel des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen. Die Bürgerstiftungen Deutschlands – ehemals Initiative Bürgerstiftungen… weiterlesen →

Bürgerbeteiligung erfolgreich durchführen – so geht’s!

Das ist Bürgerbeteiligung und wie funktioniert sie? Kurzes Erklärvideo der OnlineAkademie und KommunalAkademie der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES). Erfahren Sie mehr in der Broschüre “So geht Bürgerbeteiligung. Eine Handreichung für die kommunale Praxis.” 2.08 Minuten So geht Bürgerbeteiligung Eine Handreichung für die… weiterlesen →

Die Landinger… …haben für sich die Frage: “Stadt ODER Land?” mit “SOWOHL ALS AUCH” beantwortet. So seh ich das auch.

Die Landinger… Die Landinger sind interessante Leute, ich hatte mal das Glück sie in Wien, leider nur kurz, bei der Gründung des Kommunalkonsulates und einem Vortrag kennen zu lernen. zum Kommunalkonsulat im schönen Wien Unabhängig von ihrem Lebensmittelpunkt gehören für… weiterlesen →

Das Land ist nicht nur Landwirtschaft. Zur dieser Erkenntnis kann man nur gratulieren. Ich bin voller Hoffnung.

Ein Beitrag im neuen  > Fluter (Nr. 67) < einer Zeitschrift der Bundeszentrale für politische Bildung -bpb.de- Früher galt auch in Deutschland: Land ist, wo Landwirtschaft ist. Die Dörfer und Regionen waren um die Eigentumsverhältnisse, die Notwendigkeiten und Rhythmen der… weiterlesen →

Vielfalt statt Einfalt, oder viele Wege bringen ins Dorf!

Milk & More – StreetScooter erobert Großbritannien Still und leise wird morgens noch vor sieben Uhr Milch, Obst, Gemüse und vieles mehr ausgeliefert. Perfekt zum Frühstück gibt’s dann die frischen Sachen – viele davon von regionalen Anbietern – auf den… weiterlesen →

Ärzte rollen in die Dörfer

In vielen ländlichen Kommunen fehlen Ärzte. Doch: In Hessen startet nun ein Projekt, das die Versorgungslücken schließen soll…   „Die medizinische Grundversorgung in unseren Kommunen ist an einem kritischen Punkt angelangt“, warnt Ralf Hilmes, Bürgermeister von Nentershausen in Hessen. Denn… weiterlesen →

Förderpreis Aktive Bürgerschaft 2019

Öffentliche Aufmerksamkeit, Wertschätzung und Förderung für bürgerschaftliches Engagement und die journalistische Beschäftigung mit diesem wichtigen Thema: Dazu will der Förderpreis Aktive Bürgerschaft 2019 beitragen. Der Förderpreis Aktive Bürgerschaft ist mit insgesamt 40.000 Euro dotiert. Die Bewerbungsfrist endet am 30. Oktober… weiterlesen →

Innenstädte auf dem Land veröden weniger!

Jeder zweite Deutsche klagt über die Infrastruktur der Innenstädte. Laut einer Umfrage des Instituts Mentefactum sehen 48 Prozent der Deutschen eine tendenzielle Verschlechterung des Angebots. Kleinere Städte sind aus Sicht der Bürger aber deutlich seltener betroffen. Auch hier ist es… weiterlesen →

© 2018 Dorfglück — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑