Dorfglück

Lesen, was das Land bewegt!

Schlagwort

leben im Dorf

Auf dem Land schafft der Ärztemangel Ängste – wegweisende Modelle

Wegweisendes Modell gegen Ärztemangel Laut Umfrage sehen 86 Prozent der angehenden Ärzte die Vereinbarkeit von Familie und Beruf als größtes Hindernis, eine eigene Praxis zu eröffnen. Hinzu kommen immer höhere Investitionskosten für die Einrichtung einer Arztpraxis. Vor allem auf dem… Weiterlesen →

Ein Aktionsbündnis für ländliche Regionen in Hessen – Schau einer an!

Mit Selbstbewusstsein für den ländlichen Raum und für die eigene Existenz kämpfen, der beste Weg in die Zukunft! Dorfglück Wie vernachlässigte Regionen in Hessen um Teilhabe kämpfen: P  hilipp Victor Russell hat genug Sonntagsreden über nötige Hilfen für den ländlichen… Weiterlesen →

Ein Kino in der Kirche

Kennen Sie Klein Süntel, Flegessen und Hasperde?  Zusammen haben die drei Dörfer 1475 Einwohner. Wer ins Kino will, geht in die Kirche!  Sehen Sie selbst!   Zum Beitrag der Norddeutschen Rundfunk – Hallo Niedersachsen – in der ARD-Mediathek      … Weiterlesen →

Große Chance: Co-Working Spaces auf dem Land

Dörfer, beziehungsweise deren Bewohner, waren schon immer innovativ!, sonst gäbe es sie schon lange nicht mehr. Vielleicht waren sie etwas wählerischer, haben bewusster zwischen Mode, Trend und langfristiger Entwicklung unterschieden. Sie haben wohl meist darauf geachtet, das Neue, Innovative mit… Weiterlesen →

Junge Familien sollten aufs Land ziehen, da ……….

Was muss passieren, damit das Leben im Dorf attraktiv ist? Fehlt es an Aufmerksamkeit seitens der Politik? Die WELT hat einen spannenden Artikel zum Thema veröffentlicht.   „Der Teufelskreis muss durchbrochen werden“ Günstiges Wohnen, Natur, mehr Gemeinschaft: Dorfforscher Gerhard Henkel… Weiterlesen →

Sehnsucht nach Omas Zeiten, Gärtnern, glückliche Hühner – mein schönes Land

Sehnsuchtsort des 21. Jahrhunderts Gutes Leben auf dem Land? Viele Menschen in Deutschland wollen auf dem Land leben, das belegen aktuelle Umfragen. Doch woher kommt die Sehnsucht nach dem Land? Und gibt es das ersehnte gute Leben auf dem Land… Weiterlesen →

Das gemeinsames Planen, organisieren, anpacken ist der Ursprung des dörflichen Lebens. Bürgerbeteiligung ist grundlegend.

Bürgerbeteiligung in Dresden, auch ein Beispiel und Ansatz für ländliche Räume. Landeshauptstadt Dresden Möglichkeiten der Bürgerbeteiligung in Dresden. Mitmachen. Mitreden. Mitbestimmen.  

Tolle Aktion für Feuerwehrleute in Spremberg – Kleine Geste, wichtige Wirkung! Nachmachen erlaubt.

Ehrenamt: Tolle Aktion für Feuerwehrleute in Spremberg Mi, 08.08.2018 von Christian Erhardt Überall hört man von den Nachwuchssorgen bei der Feuerwehr – immer mehr Kommunen bemühen sich, den Anreiz zur freiwilligen Hilfe zu erhöhen. Sangerhausen etwa oder auch Spremberg. 2… Weiterlesen →

Leben in Klein- und Mittelstädten liegt bei den Deutschen im Trend! sagt die Bertelsmann-Stiftung. “Ja dann ist ja alles OKay, oder?”

Leben in Klein- und Mittelstädten liegt bei den Deutschen im Trend Stadt oder Land? Wo wollen die Menschen in Deutschland wohnen? Wir untersuchen aktuelle Trends des Wanderungsgeschehens – von den Metropolen bis zu den ländlichen Räumen. Seit einiger Zeit gilt:… Weiterlesen →

Querköpfe in Rundlingen – Wohnen im Wendland

Von Stefanie von Wietersheim Wendland. Ein Name wie aus der Zeit gefallen. Fragt man Menschen, ob sie im Atlas blitzschnell auf den zugehörigen Quadratzentimeter zeigen können, schauen die meisten wie Viertklässler, die vom Lehrer beim Nichtwissen ertappt werden. Fragt man… Weiterlesen →

Wie norddeutsche Regionen sich neu erfinden…….

Landliebe statt Landfrust! Junge Leute ziehen in die Stadt und die Infrastruktur im ländlichen Raum bricht weg. Das Dörfersterben ist in vielen Regionen Norddeutschlands ein Problem. Doch es gibt Ausnahmen: In den Orten Oberndorf in Niedersachsen und Pinnow in Mecklenburg-Vorpommern… Weiterlesen →

An heißen Sommerabenden standen die Küchenstühle vor den Häusern.

Im Sommer, wenn es erst spät kühler wurde, wie in diesen Wochen, haben meine Großmutter und die Nachbarinnen die Küchenstühle auf den mit Splitt belegten Bürgersteig vor die Häuser gestellt. Sie haben gehäkelt, oder frisch geerntete Bohnen geputzt und geschnitten…. Weiterlesen →

Ich weiß jetzt, was ein Dorf alles ist!

Ich weiß jetzt, was ein Dorf alles ist! Wikipedia.de: „Als Dorf bezeichnet man eine zumeist kleine Gruppensiedlung mit geringer Arbeitsteilung, die ursprünglich durch eine landwirtschaftlich geprägte Siedlungs-, Wirtschafts- und Sozialstruktur gekennzeichnet ist. Charakterisierend ist die Landwirtschaft, doch sind auch Fischerdörfer,… Weiterlesen →

Bürgerstiftungen sind Stiftungen von Bürgern für Bürger.

Bürgerstiftungen sind Stiftungen von Bürgern für Bürger. Mit ihrem breiten Satzungszweck und ihrem lokalen Aktionsradius stärken sie als unabhängige Organisationen das bürgerschaftliche Engagement. Derzeit tragen 303 Bürgerstiftungen das Gütesiegel des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen. Die Bürgerstiftungen Deutschlands – ehemals Initiative Bürgerstiftungen… Weiterlesen →

Vielfalt statt Einfalt, oder viele Wege bringen ins Dorf!

Milk & More – StreetScooter erobert Großbritannien Still und leise wird morgens noch vor sieben Uhr Milch, Obst, Gemüse und vieles mehr ausgeliefert. Perfekt zum Frühstück gibt’s dann die frischen Sachen – viele davon von regionalen Anbietern – auf den… Weiterlesen →

“Auf dem Land” ist Schwerpunkt der DB – Deutschen Bauzeitung 07-08.2018

Auf dem Land – in der Deutschen Bauzeitung Viele Dörfer befinden sich im Wandel; die gewohnte Einteilung von Land und Stadt hat ihre Gültigkeit verloren. Die Bewohnerstruktur verändert sich, klassische Funktionen fallen weg, andere kommen hinzu. Dennoch ist die Infrastruktur… Weiterlesen →

Ärzte rollen in die Dörfer

In vielen ländlichen Kommunen fehlen Ärzte. Doch: In Hessen startet nun ein Projekt, das die Versorgungslücken schließen soll…   „Die medizinische Grundversorgung in unseren Kommunen ist an einem kritischen Punkt angelangt“, warnt Ralf Hilmes, Bürgermeister von Nentershausen in Hessen. Denn… Weiterlesen →

Hochkultur im 2000 Seelen Dorf

Gegen den Strom: Der international renommierte Bariton Thomas E. Bauer über sein Konzerthaus in Blaibach – und warum Hochkultur auch in einem 2000-Seelen-Dorf auf dem Land funktioniert. Theater, Konzertsäle, Opernhäuser – spontan denkt der Kulturinteressierte dabei an Großstädte. Dass Hochkultur… Weiterlesen →

Ländlicher Raum in Rheinland-Pfalz verliert Einwohner: Minister Lewentz sieht Gegentrend

Auf dem Land schließen Läden, Jüngere ziehen weg – das gilt auch für Rheinland-Pfalz. Die Schrumpfung hat sich aber nach Angaben der Statistiker abgebremst. Mainz (dpa/lrs) – Die ländlichen Regionen in Rheinland-Pfalz haben innerhalb von zehn Jahren rund 42 000… Weiterlesen →

Gefangen im Dorf! Ist die Mitfahrbank die Lösung?

Da, wo der Bus nur noch selten fährt, sollen nun auffällige Mitfahrbänke aushelfen. Durch die Bänke sollen sich mehr Menschen für eine Fahrt verabreden. Aber: Geht das Konzept auf? Sind Mitfahrbänke wirklich eine Alternative zum ÖPNV? Und welche Nachteile birgt… Weiterlesen →

© 2018 Dorfglück — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑