Dorfglück

Lesen, was das Land bewegt!

Schlagwort

neue Wege

Der Dorfladen Niedersonthofen, eine Erfolgsgeschichte aus dem Allgäu, sagt Professor Dr. Born von der Universität Vechta, der mit Studenten den Laden bei einer Exkursion kennenlernte.

Im Jahr 2010 schloss der letzte Lebensmittelladen in Niedersonthofen, der Landladen Sandholz, der zuvor fast 100 Jahre als Dorfladen betrieben wurde und damit einer der ältesten Geschäfte dieser Art im ganzen Landkreis Oberallgäu war (in den 50er Jahren hatte Niedersonthofen… Weiterlesen →

Sind die Stadt- und Gemeinderäte überaltert, gestalten nur ältere Männer die Zukunft der Regionen?

Entscheiden ältere Männer die Zukunft unter sich? Schaut man in die Kommunalparlamente, erweckt das zumindest den Eindruck. Der typische Kommunalpolitiker ist demnach männlich und über 50. Nachwuchs: Fehlanzeige! Die Zahlen der Studie über die Stadträte stammen zwar aus Nordrhein-Westfalen, dürften… Weiterlesen →

Ein Kino in der Kirche

Kennen Sie Klein Süntel, Flegessen und Hasperde?  Zusammen haben die drei Dörfer 1475 Einwohner. Wer ins Kino will, geht in die Kirche!  Sehen Sie selbst!   Zum Beitrag der Norddeutschen Rundfunk – Hallo Niedersachsen – in der ARD-Mediathek      … Weiterlesen →

Dörferstammtisch in Brandenburg

Dörfer-Stammtisch Schon immer war der Stammtisch sozialer Treffpunkt für alle Nachbarn im Dorf. Hier kommt man zusammen, erfährt Neues, erhält mit Rat und Tat Unterstützung und es entstehen neue Ideen und Projekte für das Miteinander. Das Prinzip des Stammtisches haben… Weiterlesen →

„Benachteiligte Städte und Regionen müssen wieder aufholen können“

Breitbandausbau, Ärztemangel oder Bildung: Die Regierung will „gleichwertige Lebensverhältnisse“ im ganzen Land. Eine eigens gebildete Kommission soll helfen, dieses Ziel zu erreichen. Aber: Wie misst man Gleichwertigkeit? Wie unterscheidet sich das Leben im Hamburger Schanzenviertel von einem 300-Seelen-Dorf im Allgäu?… Weiterlesen →

Bayern kämpft um seinen Boden

Der Kampf um Bayerns Boden Von Beatrice Oßberger Ist Bayern bald eine einzige Baustelle? Ein Volksbegehren soll nun helfen, den Flächenverbrauch auf fünf Hektar täglich zu beschränken Quelle: pa/dpa/dpa pa/Daniel Karmann Am Dienstag urteilen Verfassungsrichter über die Zulässigkeit des von… Weiterlesen →

Das Land ist nicht nur Landwirtschaft. Zur dieser Erkenntnis kann man nur gratulieren. Ich bin voller Hoffnung.

Ein Beitrag im neuen  > Fluter (Nr. 67) < einer Zeitschrift der Bundeszentrale für politische Bildung -bpb.de- Früher galt auch in Deutschland: Land ist, wo Landwirtschaft ist. Die Dörfer und Regionen waren um die Eigentumsverhältnisse, die Notwendigkeiten und Rhythmen der… Weiterlesen →

Vielfalt statt Einfalt, oder viele Wege bringen ins Dorf!

Milk & More – StreetScooter erobert Großbritannien Still und leise wird morgens noch vor sieben Uhr Milch, Obst, Gemüse und vieles mehr ausgeliefert. Perfekt zum Frühstück gibt’s dann die frischen Sachen – viele davon von regionalen Anbietern – auf den… Weiterlesen →

“Auf dem Land” ist Schwerpunkt der DB – Deutschen Bauzeitung 07-08.2018

Auf dem Land – in der Deutschen Bauzeitung Viele Dörfer befinden sich im Wandel; die gewohnte Einteilung von Land und Stadt hat ihre Gültigkeit verloren. Die Bewohnerstruktur verändert sich, klassische Funktionen fallen weg, andere kommen hinzu. Dennoch ist die Infrastruktur… Weiterlesen →

Gefangen im Dorf! Ist die Mitfahrbank die Lösung?

Da, wo der Bus nur noch selten fährt, sollen nun auffällige Mitfahrbänke aushelfen. Durch die Bänke sollen sich mehr Menschen für eine Fahrt verabreden. Aber: Geht das Konzept auf? Sind Mitfahrbänke wirklich eine Alternative zum ÖPNV? Und welche Nachteile birgt… Weiterlesen →

Jugend braucht das Land, und Jugend braucht Raum und Räume und ……

Neues Förderprogramm für Innenausbau von Jugendräumen in Brandenburg 30.05.2018 Das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MBJS) fördert ab sofort mit dem neuen Programm „Jugendräume im ländlichen Raum“ die Ausstattung, Sanierung und Instandhaltung öffentlich zugänglicher Jugendfreizeiteinrichtungen. Antragsberechtigt sind Kommunen mit… Weiterlesen →

Hessische Akademie der Forschung und Planung im ländlichen Raum

Die Akademie tritt für die gemeinsame Verantwortung aller forschend und planend Tätigen für einen entsprechend seiner kulturellen Bedeutung gestalteten ländlichen Raum und für praxisbezogene Problemlösungen vor Ort ein. Zur Bewältigung dieser Aufgaben wollen die Mitglieder auf folgende Weise beitragen: Gespräch… Weiterlesen →

Die Akademien Ländlicher Raum in den deutschen Ländern

Die Akademien Ländlicher Raum in den deutschen Ländern haben das Ziel, die Bedeutung der ländlichen Räume für die gesamte Gesellschaft zu stärken. Hierzu verbreiten die Akademien Informationen und Erkenntnisse über die ländlichen Räume. Sie regen den Dialog über spezifische Probleme… Weiterlesen →

Miteinander reden, Kaffee trinken, reparieren – Repaircafès, Flickcafès

Ein Beispiel: Im Repair-Café in Bietzen helfen Ehrenamtliche, defekte Haushaltsgeräte und Unterhaltungselektronik wieder in Stand zu setzen. Die Stirn liegt in Falten, der Mund zieht sich kräuselnd zusammen. Fragend mustert sie den großen, weißen Zylinder, der vor ihr steht. Maria… Weiterlesen →

“Glokalisierung” schon gehört

“Glokalisierung” Stadt, Land, Flucht? Städte werden wieder unattraktiver, die Zukunft gehört den ländlichen Regionen. Der Zukunftsforscher Daniel Dettling findet das progressiv und spricht von “Glokalisierung”. Die Heimat, die Sehnsucht nach regionaler Verbundenheit, hat wieder Konjunktur. Regionale Küche, Urlaub im Umland… Weiterlesen →

Lange leben im Dorf

Viele abgelegene Orte in Deutschland kämpfen gegen Abwanderung. Ein Bürgermeister im Westerwald will nicht zusehen, wie seine Heimat verödet. Er holt die Menschen zurück.    —-Reportage von Julia Rothhaas—- Das Haus da hinten in der Kurve. Das ockerfarbene gegenüber. Das… Weiterlesen →

Demografischer Alltag

Ein Bürgermeister fährt mit einem Blumenstrauß und einer Flasche Wein am Nachmittag zu einem “Geburtstagskind” . Es ist heute 80 Jahre jung geworden. Der Bürgermeister klingelt , der Jubilar öffnet. ” “Das ist aber schön, dass Sie sich die Zeit… Weiterlesen →

Wenn der Zahnarzt zweimal klingelt! Ein Leader Projekt der LAG Uckermark

Mit dem Bohrer aus dem Rollkoffer: Dr. Kerstin Finger sichert die zahnärztliche Versorgung älterer Menschen auf dem Land Die Menschen in der Uckermark werden immer älter. Der Anteil derjenigen, die im Alter hilfe- und pflegebedürftig werden und eingeschränkt mobil sind,… Weiterlesen →

© 2018 Dorfglück — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑